Steyr
Atoms/Icons/Hambuger Menu Copy

Neuer Großauftrag für Steyr Automotive

8. September 2021

Steyr Automotive konnte einen Großauftrag vom Elektro-LKW-Hersteller Volta Trucks an Land ziehen. Steyr Automotive hat sich in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren durchgesetzt und startet Ende 2022 mit der Serienproduktion der elektrischen Volta Zero LKWs. Die ersten Tests mit Kunden sollen bereits Mitte nächsten Jahres starten.

 

Produktion in Europa schafft Arbeitsplätze
Das oberösterreichische Unternehmen wurde wegen seiner umfangreichen Produktions-Erfahrung und der am Standort vorhandenen Infrastruktur ausgewählt. Durch den Auftrag werden bis zu 500 Arbeitsplätze in der Region und ungefähr 2000 Arbeitsplätze entlang der Lieferkette geschaffen. Mit der Produktion im Herzen Europas werden außerdem Lieferketten verkürzt und damit CO2-Emissionen reduziert.

 

„Lange und erfolgreiche Partnerschaft“
Siegfried Wolf, Aufsichtsrats-Vorsitzender von Steyr Automotive, zur neuen Partnerschaft: „Wir sind sehr erfreut und begeistert, dass Volta Trucks Steyr Automotive für die Produktion des neuen elektrischen Volta Zero ausgewählt hat. Mit dem Know-how und der Erfahrung unseres Teams in Steyr freuen wir uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft mit Volta Trucks.“
Kjell Waloen, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Volta Trucks, bestätigte die Ankündigung: „Die Partnerschaft mit Steyr Automotive ist ein bedeutender Meilenstein für Volta Trucks und einer der wichtigsten Meilensteine, bevor wir Ende 2022 mit dem Bau von vollelektrischen LKWs beginnen. Das Team von Steyr Automotive ist nachweislich in der Lage, den Volta Zero zu produzieren und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bau von Premium-LKWs. Der Bau unserer LKWs in Österreich, im Herzen unserer europäischen Markteinführungsregion, wird unsere Markteinführung beschleunigen und den ökologischen Fußabdruck unseres Betriebs minimieren, was unsere Nachhaltigkeitsambitionen unterstützt – ein Schlüsselfaktor in unserem Entscheidungsprozess. Die Partnerschaft wird es Volta Trucks nun ermöglichen, die Produktion schnell hochzufahren, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, die ihre Flotten so schnell wie möglich durch emissionsfreie Fahrzeuge ersetzen müssen“.

 

Über den Volta Zero
Der Volta Zero ist das weltweit erste vollelektrische 16-Tonnen-Fahrzeug, das speziell für den innerstädtischen Gütertransport entwickelt wurde, um die Umweltauswirkungen von Gütertransporten in Innenstädten zu reduzieren. Der Volta Zero wurde von Grund auf mit einer rein elektrischen Reichweite von 150 bis 200 km konzipiert und wird bis 2025 schätzungsweise fast 1,2 Millionen Tonnen CO2 einsparen.

 

Auch die Sicherheit steht im Mittelpunkt vom Unternehmen Volta Trucks, das sich zum Ziel gesetzt hat, der sicherste Hersteller großer Nutzfahrzeuge zu werden. Der Volta Zero wurde von Anfang an als Elektrofahrzeug konzipiert, was die Sicherheit von Fahrzeug, Fahrer und Fußgängern erheblich verbessert. Durch den Wegfall des Verbrennungsmotors sitzt der Fahrer eines Volta Zero in einer zentralen Fahrposition mit einer viel niedrigeren Sitzhöhe als bei einem herkömmlichen LKW. Diese Kombination und das glashausartige Kabinendesign bieten dem Fahrer einen weiten Sichtbereich von 220 Grad, wodurch gefährliche tote Winkel minimiert werden. Der Prototyp des Volta Zero wurde im September 2020 vorgestellt, die ersten Fahrzeuge werden voraussichtlich Ende 2021 bei Kunden im Einsatz sein.

 

Über Volta Trucks
Volta Trucks ist ein Start-up-Unternehmen, das vollelektrische Nutzfahrzeuge herstellt und Dienstleistungen anbietet. Volta Trucks hat Niederlassungen in Schweden, Frankreich und dem Vereinigten Königreich und arbeitet bei der Entwicklung und Produktion des Volta Zero mit einer Reihe von weltweit führenden Unternehmen der Lieferkette zusammen.

 

Weitere Neuigkeiten

0
previous
next