Steyr
Atoms/Icons/Hambuger Menu Copy

Berufsausbildung

Unsere Mission

Das Ausbildungszentrum von Steyr Automotive ist der kompetente Partner für Lehrlings- und Berufsausbildung. Das Bekenntnis zu einer aktiven Lehrlingspolitik ist ein klares Signal: Es ist wichtig, jungen Menschen eine Chance auf eine interessante Ausbildung und so einen gelungenen Einstieg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu ermöglichen. Mit einem Team von 14 Personen werden insgesamt rund 320 Lehrlinge über 4 Lehrjahre begleitet und bis zu 12 Lehrberufe in den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik, Kraftfahrzeugtechnik und Betriebslogistik ausgebildet.

 

Die unternehmenseigene Lehrwerkstätte hat seit 1946 mehr als 7200 Facharbeiter ausgebildet und wird heute als überregionales Ausbildungszentrum auch von anderen bedeutenden Unternehmen und Institutionen genutzt. Durch ein modulares Ausbildungssystem lassen sich unterschiedliche Ausbildungserfordernisse abdecken.

 

Ein eindrucksvoller Beweis für die hohe Qualität der Berufsausbildung im Ausbildungszentrum von Steyr Automotive ist das hervorragende Abschneiden der Lehrlinge beim alljährlichen Wettbewerb der Wirtschaftskammer Oberösterreich und bei den Lehrabschlussprüfungen.

Übersicht Lehrberufe

Lehrzeit
3,5 Jahre

 

Berufsschule
Linz

 

Berufsinfos
Hauptaufgaben sind das Errichten und die Inbetriebnahmen von elektrischen Maschinen und Geräten sowie betriebsspezifischen Anlagen. Auch das Instandhalten und Warten von elektrischen Maschinen und Geräten sowie das Suchen und Beheben von Fehlern gehört zum Aufgabengebiet. Der Einsatz von Test- und Diagnosesoftware ist dabei unerlässlich.
Kenntnisse in der Messtechnik, der Steuerungs- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Elektronik, sowie der Pneumatik und Hydraulik, 3D Druck, aber auch das Programmieren und Parametrieren von speicherprogrammierbaren Steuerungen gehört zum Aufgabengebiet.

Lehrzeit
3,5 Jahre

 

Berufsschule
Steyr

 

Berufsinfos
Werkzeugbautechniker/innen werden dann benötigt, wenn Werkzeuge wie Schnitt-, Stanz-, Schneidewerkzeuge hergestellt werden müssen, die in gewerblichen und industriellen Produktionsprozessen zum Einsatz kommen. Sie bauen mechanische Bauteile und Komponenten zu Werkzeugen zusammen, verschrauben, verschweißen und vernieten diese und prüfen die Funktionsfähigkeit. Zu den Aufgaben zählen auch die Wartung und Reparatur der Werkzeuge. Für die Herstellung der Werkzeuge kommen technische Zeichenprogramme, rechnergestützte Werkzeugmaschinen, 3D Druck und Laserschneidmaschinen zum Einsatz

Lehrzeit
3,5 Jahre

 

Berufsschule
Wels

 

Berufsinfos
Schweißtechniker/innen verbinden Rohre, Bleche, Baustahl, Aluminium oder Chrom-Nickelstahl aber auch andere Werkstoffe u. a. zu Maschinen, Anlagen, Fahrzeugteilen.
Sie können anhand von technischen Zeichnungen die verschiedenen Schweißnahtvorbereitungen erledigen.
Je nach Werkstoff und Erzeugnis wählen sie die geeigneten Schweißwerkzeuge und die richtige Schweißtechnik, wie z. B. Gas-, Elektro- und Schutzgasschweißen. Des Weiteren gehört das Brennschneidverfahren, Widerstandsschweißen, Hartlöten oder Kunststoffschweißen zum Aufgabengebiet.

Lehrzeit
4 Jahre

 

Berufsschule
Steyr

 

Berufsinfos
KraftfahrzeugtechnikerInnen im Hauptmodul Nutzfahrzeugtechnik führen Wartungs- und Reparaturarbeiten an Nutzfahrzeugen wie LKWs, Bussen oder Sonderfahrzeugen, wie z. B. Tanklastwägen, Kranwägen oder Feuerwehrfahrzeugen durch. Sie warten und ersetzen mechanische Teile am Fahrwerk und Motor und ersetzten elektrische und elektronische Bauteile, wie Beleuchtungs-, Zünd- und Startanlagen, Fahrtenschreiber, Bordcomputer und Alarmanlagen. Sie nehmen Einstellungen am Motor, an den Bremsen, an der Lenkung oder an der Lichtanlage vor.

Lehrzeit
3,5 Jahre

 

Berufsschule
Gmunden oder Linz

 

Berufsinfos
ElektrotechnikerInnen in der Anlagen- und Betriebstechnik planen, montieren, installieren, warten und reparieren elektrische und elektrotechnische Bauteile, Komponenten und Systeme der Anlagen- und Betriebstechnik wie z. B. Steuerungs- und Regelungsanlagen, Alarmsysteme, Überwachungssysteme, elektrische Türen, Tore und Lifte, aber auch industrielle Maschinen und Anlagen, Kühl- und Klimaanlagen und Energieversorgungsanlagen.

Lehrzeit
3 Jahre

 

Berufsschule
Ried

 

Berufsinfos
Die Logistik befasst sich mit der Organisation, Steuerung, Bereitstellung und Optimierung von Waren- und Informationsflüssen vom Lieferanten bis zum Kunden.
BetriebslogistikerInnen müssen unter anderem Materialien bestellen, sie entgegennehmen und deren Qualität kontrollieren.
Sie erlernen den Umgang mit der betrieblichen Kommunikation, speziellen EDV-Programmen für den Logistikbereich, der Kalkulation und Kostenrechnung.
Ein fundiertes Wissen über gesetzliche Vorschriften wie Arbeits- und Unfallschutz, Unfallverhütung, Gefahrengutbestimmungen, Umweltschutz und Materialentsorgung ist ebenfalls nötig.
Auch die Mithilfe bei der Erstellung von Lagerlogistikkonzepten gehört zum Betätigungsfeld.

Lehrzeit

3,5 Jahre

 

Berufsschule

Schärding

 

Der Aufgabenbereich in der Maschinenbautechnik umfasst die Planung und den Zusammenbau, die Montage, Inbetriebnahme sowie die Wartung und Reparatur von Maschinen, Maschinenteilen und Anlagen. Eine weitere Hauptaufgabe von Maschinenbautechniker:innen besteht darin, für einen möglichst störungsfreien Betrieb der Maschinen und Anlagen (z.B. Produktionsanlagen) zu sorgen, da Stehzeiten aufgrund von Defekten sehr hohe Ausfallkosten verursachen.

Lehrzeit

3,5 Jahre

 

Berufsschule

Wels

 

Das Aufgabengebiet der Karosseriebautechnik erstreckt sich über die Herstellung, Montage und Lackieren von Fahrzeugrahmen, Bauteilen, Fahrgestellen, Karosserieteilen und Aufbauten (z.B. Spoiler).  Verschiedenste Materialien und Werkstoffe werden verwendet und verarbeitet. Arbeitsverfahren wie kleben, schweißen, nieten, verschrauben und lackieren kommen zum Einsatz.

So bewirbst du dich:
  • Ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • Tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse
  • Aufnahmeprüfung (Einladung nach Bewerbungserhalt)
  • Persönliches Vorstellungsgespräch
Interesse an einer „Schnupperlehre“?

Nach Abstimmung mit der Schule können bei uns auch berufspraktische Tage absolviert werden. Anmeldung nur telefonisch beim jeweils zuständigen Ausbildungsmeister.

Alle Infos findest du hier.

Kontakt

Für weitere Fragen steht Jürgen Haselhofer, Leiter Berufsausbildung Steyr, wochentags bis 15 Uhr gerne zur Verfügung juergen.haselhofer@steyr-automotive.com, 07252/585-3221 oder berufsausbildung@steyr-automotive.com.